5,000 burgers a day: World’s first cultured meat production plant opens in Israel // 5.000 Burger pro Tag: Weltweit erste Produktionsanlage für kultiviertes Fleisch eröffnet in Israel

Future Meat Technologies, an industry-leading company developing innovative technology to produce cultured meat, has opened the world’s first industrial cultured meat facility. With the capability to produce 500 kilograms of cultured products a day, equivalent to 5,000 hamburgers, this facility makes scalable cell-based meat production a reality.

Future Meat Technologies is an israeli food-tech company developing a distributive platform for the cost-efficient, GMO-free production of meat directly from animal cells, without the need to raise or “harvest” animals. Founded in 2018, Future Meat’s headquarters are located in Rehovot, Israel.

The facility further supports Future Meat Technologies’ larger efforts to create a more sustainable future. The company’s cruelty-free production process is expected to generate 80% less greenhouse emissions and use 99% less land and 96% less freshwater than traditional meat production.

“This facility opening marks a huge step in Future Meat Technologies’ path to market, serving as a critical enabler to bring our products to shelves by 2022,” says Rom Kshuk, CEO of Future Meat Technologies. “Having a running industrial line accelerates key processes such as regulation and product development.”

Currently, the facility can produce cultured chicken, pork and lamb, without the use of animal serum or genetic modification (non-GMO) with the production of beef coming soon. Future Meat Technologies’ unique platform enables fast production cycles, about 20-times faster than traditional animal agriculture.

Deutsche Version

Future Meat Technologies, ein branchenführendes Unternehmen, das innovative Technologien zur Herstellung von kultiviertem Fleisch entwickelt, hat die weltweit erste industrielle Anlage für kultiviertes Fleisch eröffnet. Mit der Fähigkeit, 500 Kilogramm kultivierte Produkte pro Tag zu produzieren, was 5.000 Hamburgern entspricht, macht diese Anlage eine skalierbare zellbasierte Fleischproduktion zur Realität.

Future Meat Technologies ist ein israelisches Food-Tech-Unternehmen, das eine Vertriebsplattform für die kosteneffiziente, GVO-freie Produktion von Fleisch direkt aus tierischen Zellen entwickelt, ohne die Notwendigkeit, Tiere aufzuziehen oder zu “ernten”. Der Hauptsitz von Future Meat wurde 2018 gegründet und befindet sich in Rehovot, Israel.

Die Anlage unterstützt die größeren Bemühungen von Future Meat Technologies, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen. Es wird erwartet, dass der grausamkeitsfreie Produktionsprozess des Unternehmens 80 % weniger Treibhausgasemissionen erzeugt und 99 % weniger Land und 96 % weniger Süßwasser verbraucht als die traditionelle Fleischproduktion.

“Die Eröffnung dieser Anlage ist ein großer Schritt auf dem Weg zur Marktreife von Future Meat Technologies und ein entscheidender Faktor, um unsere Produkte bis 2022 in die Regale zu bringen”, sagt Rom Kshuk, CEO von Future Meat Technologies. “Eine laufende industrielle Linie zu haben, beschleunigt wichtige Prozesse wie die Regulierung und Produktentwicklung.”

Derzeit kann die Anlage kultiviertes Hühner-, Schweine- und Lammfleisch produzieren, ohne den Einsatz von Tierserum oder gentechnischen Veränderungen (non-GMO), wobei die Produktion von Rindfleisch in Kürze folgen wird. Die einzigartige Plattform von Future Meat Technologies ermöglicht schnelle Produktionszyklen, etwa 20-mal schneller als die traditionelle Tierhaltung.

Sender/Quelle: Pressemitteilung von Future Meat (ausgewählt, adaptiert, gekürzt und in das Deutsche endübersetzt von VonNaftali)

Leave a Reply