Israel: Investment Management by AI as SaaS

Investment management with the help of AI is not a new trend now, but it is a development that is gaining traction, as a recent study by Deloitte underscores.

It was therefore only a matter of time before the first SaaS solutions appeared.
One of them is the one from the US-Israeli company ‘FundGuard‘, which was able to realize a successful investment round (series B). Well-known investors such as ‘Blumberg Capital‘ and ‘Team8 Capital‘ participated.

In his own words ‘FundGuard’ describes it’s assets: “FundGuard helps asset managers and fund administrators to manage mutual funds, ETFs, hedge funds, insurance products, and pension funds, supporting digital transformation, operations automation, AI-based insights, resiliency, and migration to the cloud.

After about a year on the market, ‘FundGuard‘ was able to convince well-known investors to a Series B round and eventually raised USD 40 million, according to its own statements.

Will AI replace humans as managers in investment? Steven Dunatov, chief strategist at ‘Abu Dhabi Invesment Coucil‘, asked himself this question last year and answered in the negative: “Could AI displace investment managers? We don’t think so. For AI to be successful in any of this, AI still needs humans. Firms will need to invest in experts to monitor the AI and ensure it functions and make adjustments when needed. This means that investment decisions will still be largely reliant on individual judgement and common patterns of biases, much like they have for the past 20 years.

What ‘FundGuard‘ could improve is the website’s UI and the cookie consent pop-ups. This is not nicely solved, as the screenshot below demonstrates. There is a lot of room for improvement.

(Screenshot 19.04.2022)

Deutsch

Investmentmanagement mit Hilfe von AI ist nun kein neuer Trend, aber eine Entwicklung, die immer mehr Traktion nimmt, wie eine aktuelle Studie von Deloitte unterlegt.

Es war von daher nur mehr eine Frage der Zeit, bis die ersten SaaS Lösungen aufkamen.
Eine davon ist jene vom US-israelischen Unternehmen ‘FundGuard‘, welches eine erfolgreiche Investmentrundr (Serie B) realisieren konnte. Namhafte Investoren beteiligten sich wie ‘Blumberg Capital‘ oder ‘Team8 Capital‘.

‘FundGuard’ beschreibt seinen Vorteile mit folgenden Worten: “FundGuard hilft Vermögensverwaltern und Fondsadministratoren bei der Verwaltung von Investmentfonds, ETFs, Hedgefonds, Versicherungsprodukten und Pensionsfonds und unterstützt dabei die digitale Transformation, die Automatisierung des Betriebs, KI-basierte Erkenntnisse, Ausfallsicherheit und die Migration in die Cloud.

Nach rund einem Jahr auf den Markt konnte ‘FundGuard‘ namhafte Investoren zu einer Serie B Runde überzeugen und sammelte schließlich nach Eigenangaben 40 Millionen USD ein.

Wird AI den Menschen als Manager im Bereich Investment ersetzen? Diese Frage stellte sich voriges Jahr Steven Dunatov, Chefstratege vom ‘Abu Dhabi Invesment Coucil‘, und verneinte diese: “Könnte KI Investmentmanager verdrängen? Das glauben wir nicht. Damit KI in all diesen Bereichen erfolgreich sein kann, braucht sie immer noch Menschen. Die Unternehmen müssen in Experten investieren, die die KI überwachen und sicherstellen, dass sie funktioniert und bei Bedarf Anpassungen vornimmt. Das bedeutet, dass Anlageentscheidungen immer noch weitgehend auf individuellem Urteilsvermögen und allgemeinen Voreingenommenheitsmustern beruhen werden, so wie es in den letzten 20 Jahren der Fall war.

Was ‘FundGuard‘ verbessern könnte ist die UI der Website und die Pop-ups zur Cookiezustimmung. Das ist nicht schön gelöst, wie nachstehender Screenshot demonstriert. Da gibt es viel Luft nach oben.

Leave a Reply