Eröffnung #openspace in Berlin: Mittelstand und Start-ups sollen verknüpft werden

Mit rund 100 Gästen fand gestern die Eröffnungsfeier von #openspace in Berlin am Wittenbergplatz in den Räumlichkeiten in der Kleiststrasse statt. Achim Thielmann,  Direktor/Firmenkundenbetreuer der Niederlassung Berlin Medien Team der Commerzbank AG fand es „eine gelungene Eröffnung der neuen Geschäftsräume mit interessanten Gesprächen und einer imponierenden Vorführung eines 3D-Druckers“. Die Digitalisierungsplattform des Mittelstands der Commerzbank AG darf damit exklusiv die neuen Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe des KaDeWe beanspruchen. “Hervorragende Organisation, spannende Gespräche und tolle Impulse. Die Eröffnung von #openspace hat mir sehr gut gefallen. Statt langatmiger Reden hat man sich auf einen wesentlichen Baustein von Innovation fokussiert: Netzwerk und Austausch.“, meint Christof Weidl, Mitgründer von vom Start-up enable-innovation.

#openspace-Geschäftsführer Joachim Köhler freut sich über die neuen Flächen und den neuen Partner: „Unsere Workshops helfen mittelständischen Unternehmen dabei, ihren Weg in die digitale Zukunft zu gehen. Dabei sind sowohl die Räumlichkeiten mit kreativer Atmosphäre, als auch das direkte Umfeld wichtig – unser Mittelstand ist mit beiden Faktoren am neuen Standort hochzufrieden. Die DNA von #openspace zeichnet sich durch eine offene, transparente und flexible Kultur aus, wie sie auch bei den Co-Working-Spaces von Unicorn.Berlin zu finden ist.“ #openspace, im Mai 2016 als erste Digitalisierungsplattform der Commerzbank AG gestartet, gründete sich im Januar 2017 als 100%ige Tochter der Bank aus.

Für alle Phasen der digitalen Transformation bietet #openspace seinen Kunden unterschiedliche und maßgeschneiderte Lösungen an. Im Zentrum stehen dabei die von #openspace konzipierten, vielschichtigen Workshop-Formate. Für diese arbeitet #openspace mit verschiedenen Spezialisten zusammen, um individuelle Fachthemen optimal abzubilden. Zusätzlich zu den Formaten bietet #openspace zahlreiche Events an, um Praxis und Theorie zu verbinden und gleichzeitig Mittelständler und Start-Ups miteinander zu verknüpfen. Das 15-köpfige Team hinter #openspace agiert als Ausgründung der Commerzbank total autark, so in der Aussendung zu lesen.

 

 

 

 

 

Leave a Reply