H2PRO (Israel) gewinnt internationalen Wettbewerb “New Energy Challenge” von Shell mit seinem “grünen” Wasserstoff.

Das israelische Start-up-Unternehmen H2PRO wurde beim internationalen Wettbewerb “New Energy Challenge“, die jährlich von Royal Dutch Shell organisiert wird, als “bestes Unternehmen im Scale-Up-Track” ausgezeichnet. H2PRO und seine Technologie ist Leserinenn und Leser von Glocalist bekannt.

H2PRO wurde auf der Grundlage einer innovativen grünen Energietechnologie gegründet, die am Technion-Israelischen Institut für Technologie erfunden wurde und Wasserstoff effizient, kostengünstig und sicher produziert, wie auf Glocalist berichtet.

H2PRO war einer von nur fünf Finalisten im Wettbewerb 2020. Es war nicht nur das jüngste Unternehmen auf der Liste, sondern auch das einzige Unternehmen aus Israel. Die innovative Technologie von H2PRO läutet eine neue Ära der umweltfreundlichen Wasserstoffproduktion ein, indem Wasser mit Hilfe von elektrischem Strom in Wasserstoff und Sauerstoff gespalten wird.

Bei der traditionellen Elektrolyse werden Wasserstoff und Sauerstoff gleichzeitig erzeugt, wofür eine Membran erforderlich ist, um sie zu trennen. Die Verwendung einer Membran macht das System und den Prozess erheblich teurer.

Grüner Wasserstoff ist ein alternativer Brennstoff, der langfristig Öl und Erdgas ersetzen kann. Er spielt eine entscheidende Rolle bei der Verringerung der umweltschädlichen Fahrzeugemissionen sowie bei der sauberen Produktion von Materialien und Chemikalien, beim Heizen und bei der Speicherung erneuerbarer Energie.

Die neue Technologie macht die Membran überflüssig, da die beiden Gase in verschiedenen Stadien produziert werden. Die Technologie erhöht auch die Energieeffizienz um 20-25% im Vergleich zu den Alternativen, verbessert die Sicherheit des Produktionsprozesses erheblich, reduziert die Kosten für den Bau des Systems auf etwa die Hälfte und erhöht den Druck des produzierten Wasserstoffs, wodurch die Kosten der nachgeschalteten Wasserstoffkompression gesenkt werden.

H2PRO wurde 2019 von den Technion-Forschern Professor Gideon Grader (Fakultät für Chemieingenieurwesen), Professor Avner Rothschild und Dr. Hen Dotan (Fakultät für Materialwissenschaften und -technik) in Zusammenarbeit mit den Gründern von Viber, das vom Unternehmer Talmon Marco geleitet wird, gegründet.

Quelle/Sender: (gekürzt, gruppiert, übersetzt, red. bearbeitet von Glocalist): Technion

Leave a Reply