Volvo Cars Tech Fund invests in the Israeli Start-up ‘Spectralics’

Spectralics is a developer of thin-film optics designed to be located adjacent to a vehicle’s windshield in order to create a very wide field of view and an infinite focal depth, both of which are necessary to create an immersive and natural augmented reality experience on the windshield. The founders are: Eran Falek, Ran-Bar Yosef, Yuval Kashter and Yuval Keinan.

The pressrelease says: “Volvo Cars has invested in the optical and imaging technology start-up Spectralics through the Volvo Cars Tech Fund, the company’s venture capital investment arm. The investment gives Volvo Cars access to promising technology at an early stage of development that could contribute to making cars safer and revolutionise in-car user experience. Coming from a background in aerospace technology development, Israel-based Spectralics creates state-of-the-art imaging and optical infrastructure spanning materials, hardware and software, enabling a wide variety of advanced optical capabilities. One of the company’s core solutions is the multi-layered thin combiner (MLTC) which is a new type of thin optics ‘film’ applicable to see-through surfaces of all shapes and sizes. Integrated into a car’s windshield or windows, the technology could be used to overlay imagery on the glass. In a windshield configuration, the technology could create a wide field of view ‘heads-up display’ that can instill a sense of distance as virtual objects are superimposed onto the real-world environment for a safe and immersive experience.”

Deutsch

Spectralics ist ein Entwickler von Dünnschichtoptiken, die an der Windschutzscheibe eines Fahrzeugs angebracht werden, um ein sehr breites Sichtfeld und eine unendliche Schärfentiefe zu erzeugen, die beide notwendig sind, um eine immersive und natürliche Augmented-Reality-Erfahrung auf der Windschutzscheibe zu schaffen. Die Gründer sind: Eran Falek, Ran-Bar Yosef, Yuval Kashter und Yuval Keinan.

In der Pressemitteilung heißt es: “Volvo Cars hat über den Volvo Cars Tech Fund, den Venture-Capital-Investitionsarm des Unternehmens, in das Start-up-Unternehmen für optische und bildgebende Technologien Spectralics investiert. Durch die Investition erhält Volvo Cars Zugang zu einer vielversprechenden Technologie in einem frühen Entwicklungsstadium, die dazu beitragen könnte, Autos sicherer zu machen und das Nutzererlebnis im Auto zu revolutionieren. Das in Israel ansässige Unternehmen Spectralics kommt aus der Luft- und Raumfahrttechnik und entwickelt hochmoderne bildgebende und optische Infrastrukturen, die Materialien, Hardware und Software umfassen und eine breite Palette fortschrittlicher optischer Funktionen ermöglichen. Eine der Kernlösungen des Unternehmens ist der Multi-Layered Thin Combiner (MLTC), ein neuartiger dünner optischer “Film”, der sich für durchsichtige Oberflächen aller Formen und Größen eignet. In die Windschutzscheibe oder die Fenster eines Autos integriert, könnte die Technologie dazu verwendet werden, Bilder auf dem Glas zu überlagern. In einer Windschutzscheibe könnte die Technologie ein ‘Heads-up-Display’ mit großem Sichtfeld schaffen, das ein Gefühl der Distanz vermittelt, wenn virtuelle Objekte der realen Umgebung überlagert werden, um ein sicheres und eindringliches Erlebnis zu schaffen.”

Leave a Reply