Hat Facebook Werbekunden betrogen? Big Fraud statt Big Data?

Deutschland hat sein Diesel-Gate, Silicon Valley dürfte nun sein Advertisment-Gate haben. S0 soll Facebook seine Metrik um rund 900% inflationiert haben, also aufgepumpt, manipuliert und es gibt Hinweise, dass man über diese Manipulation schon seit rund einem Jahr hausintern weiß. Es geht also um geschummelte Reichweiten, so die Kläger.

Eine Gruppe von kleinen Werbetreibenden haben nun Klage gegen Facebook der Tage erhoben. Die Klage spricht von skrupelloser, unethischer Täuschung. Konkret habe man Werbekunden im Glauben gelassen, Werbung mit Videos werden länger betrachtet.

Facebook bestreitet gegenüber dem Wall Street Journal diese Vorwürfe: “Suggestions that we in any way tried to hide this issue from our partners are false“.

Es scheint sich die bittere Wahrheit zu verfestigen, dass große Konzerne mit Big Fraud statt mit Big Data und ehrlicher Arbeit ihr Geld machen. Auch das ist eine Marktverzerrung.

Leave a Reply