US-israelische Mineralienkonzern ICL nimmt Darlehen von 250 Millionen USD für mehr Nachhaltigkeit // ICL Announces €250 Million Sustainability Linked Loan

In its latest press release, the listed US-Israeli minerals company ICL (New York/Tel Aviv) announces that “…. a new €250 million sustainability linked loan (SLL), with a five-year term through 2026 and a fixed annual interest rate of 0.8%. The loan is an innovative step forward in the company’s ongoing sustainability efforts and includes three sustainability performance targets. These targets have been designed to align with ICL’s sustainability strategy and goals, and each will be assessed at specific times during the term of the loan by third-party certification. (…)

As part of this effort, ICL is targeting an annual 4% to 5% reduction in direct and indirect Scope 1 and Scope 2 CO₂e emissions resulting from ICL global operations. Third-party monitoring will begin with the 2021 fiscal year, in accordance with the accounting and reporting standards published by the GHG Protocol.

The company is also planning to expand its participation in Together for Sustainability (Tfs), a global initiative dedicated to developing and implementing a global supplier engagement program that assesses and improves sustainability sourcing practices. Through 2025, the company is committed to adding a significant number of Tfs qualified vendors each year, who meet criteria in the areas of management, environment, health and safety, labor and human rights, ethics, and governance.”

ICL Group is regarded as a leading global specialty minerals company, which also benefits from commodity upside. The company creates impactful solutions for humanity’s sustainability challenges in global food, agriculture, and industrial markets.

Deutsche Version

In seiner jüngsten Pressemitteilung gibt das börsennotierte US-israelische Mineralienunternehmen ICL (New York/Tel Aviv) bekannt, dass “…. ein neues nachhaltigkeitsgebundenes Darlehen (SLL) in Höhe von 250 Mio. € mit einer Laufzeit von fünf Jahren bis 2026 und einem festen jährlichen Zinssatz von 0,8 % aufgenommen hat. Das Darlehen ist ein innovativer Schritt im Rahmen der laufenden Nachhaltigkeitsbemühungen des Unternehmens und beinhaltet drei Ziele für die Nachhaltigkeitsleistung. Diese Ziele wurden so konzipiert, dass sie mit der Nachhaltigkeitsstrategie und den Zielen von ICL übereinstimmen, und jedes dieser Ziele wird zu bestimmten Zeitpunkten während der Laufzeit des Darlehens durch eine Zertifizierung durch Dritte bewertet. (…)

Als Teil dieser Bemühungen strebt ICL eine jährliche Verringerung der direkten und indirekten Scope-1- und Scope-2-CO₂e-Emissionen an, die sich aus der globalen Geschäftstätigkeit von ICL ergeben. Die Überwachung durch Dritte wird mit dem Geschäftsjahr 2021 beginnen, in Übereinstimmung mit den vom GHG Protocol veröffentlichten Buchhaltungs- und Berichtsstandards.

Das Unternehmen plant außerdem eine Ausweitung seiner Teilnahme an Together for Sustainability (Tfs), einer globalen Initiative zur Entwicklung und Umsetzung eines globalen Programms zur Einbindung von Lieferanten, das die Beschaffungspraktiken im Bereich Nachhaltigkeit bewertet und verbessert. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, bis 2025 jedes Jahr eine beträchtliche Anzahl von Tfs-qualifizierten Lieferanten aufzunehmen, die Kriterien in den Bereichen Management, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und Unternehmensführung erfüllen.”

Die ICL Group gilt als ein weltweit führendes Unternehmen für Spezialmineralien, das auch von der positiven Entwicklung von Rohstoffen profitiert. Das Unternehmen schafft wirkungsvolle Lösungen für die Nachhaltigkeitsprobleme der Menschheit in den globalen Märkten für Lebensmittel, Landwirtschaft und Industrie.

Quelle/Source: ICL (selected, adapted and translated into German by Glocalist)

Leave a Reply