Israel: Hebrew University und Ben-Gurion University als globale Leader für Entrepreneurship und Innovation ausgezeichnet // Hebrew University and Ben-Gurion University Named Global Leaders in Entrepreneurship and Innovation

Die Innovationszentren der Hebräischen Universität (Israel) und der Ben-Gurion-Universität in der Negev (Israel) haben der Tage zwei der weltweit renommiertesten Preise für Hochschulunternehmertum errungen.

Das ‘ Asper-HUJI Innovate, das Zentrum für Innovation und Unternehmertum‘ der Hebräischen Universität, hat kürzlich die Auszeichnung “Outstanding Emerging Entrepreneurship Center” erhalten. Die Auszeichnung wurde auf der GCEC-Konferenz bekannt gegeben. Diese Konferenz wird von führenden akademischen Innovationsorganisationen aus der ganzen Welt organisiert.

Das GCEC – ‘Global Consortium of Entrepreneurship Centers‘ – umfasst Entrepreneurship-Zentren von mehr als 300 Universitäten und vergibt jährlich Auszeichnungen an die führenden Zentren. Bei der diesjährigen Preisverleihung erhielt die Hebräische Universität neben der Yale University und der East Carolina University die Auszeichnung “Outstanding Emerging Entrepreneurship Center“.

In der Beharrlichkeit liegt eine Tugend – 2019 waren wir stolz darauf, Finalist zu sein, und in diesem Jahr haben wir uns sehr über die Auszeichnung gefreut. Wir sind der Meinung, dass dies eine wichtige Bestätigung für das Innovationszentrum und die Hebräische Universität ist und einen wichtigen Beitrag zu unserer globalen Marke leisten wird“, sagte Dr. Amnon Dekel, Executive Director von ASPER-HUJI Innovate.

Ayelet Cohen accepting the prize together with Yotam Zach, Program manager at ASPER-HUJI Innovate.

Erwähnenswert: Zum ersten Mal wurde ein Innovationszentrum außerhalb der Vereinigten Staaten mit diesem Preis ausgezeichnet. Aber es blieb nicht nur bei der Hebrew University. Auch die Ben-Gurion-Universität in der Negev erhielt einen Preis für “Outstanding Student Engagement & Leadership”.

Die Preisträger wurden Anfang des Monats im Rahmen der GCEC-Konferenz in Baltimore bekannt gegeben, die von Vertretern der Loyola University Maryland und der University of Baltimore ausgerichtet wurde. Insgesamt wurden 65 akademische Einrichtungen berücksichtigt, wobei israelische Einrichtungen mit zwei von zwanzig Preisen ausgezeichnet wurden. Also 10% der Preise gingen an israelische Universitäten.

Die stellvertretende Direktorin von ASPER – HUJI Innovate, Ayelet Cohen sagt: “Wir haben uns sehr gefreut, die Hebräische Universität auf der GCEC-Konferenz zu vertreten und eingeladen worden zu sein, unser ‘Innovation Leaders-Programm’ vorzustellen, das Studenten auf die Leitung von Innovationsgemeinschaften vorbereitet (…) Unser Programm unterstützt 12 unternehmerische Gemeinschaften. Einige fördern die Verbindung zwischen unseren Studierenden und verschiedenen Branchen, darunter Kognitionswissenschaften, Elektrotechnik und Raumfahrttechnik. Andere, wie die von Frauen geführte Innovationsgemeinschaft oder die arabische Sprachgemeinschaft, tragen zum Aufbau einer integrativeren unternehmerischen Gesellschaft bei. Alles in allem, arbeitet unser Programm mit Dutzenden von Start-ups und Organisationen mit gesellschaftlicher Wirkung zusammen, die insgesamt Millionen von US-Dollar aufgebracht und kontinuierlich positive Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und die Umwelt haben.

English Version

The Innovation Centres of the Hebrew University (Israel) and Ben Gurion University in the Negev (Israel) have won two of the world’s most prestigious awards for university entrepreneurship.

The Hebrew University’s ‘ Asper-HUJI Innovate, the Centre for Innovation and Entrepreneurship’ recently received the Outstanding Emerging Entrepreneurship Center award. The award was announced at the GCEC conference. This conference is organised by leading academic innovation organisations from around the world.

The GCEC – ‘Global Consortium of Entrepreneurship Centers’ – comprises entrepreneurship centres from more than 300 universities and presents annual awards to the leading centres. At this year’s awards ceremony, Hebrew University received the award for ‘Outstanding Emerging Entrepreneurship Center’ alongside Yale University and East Carolina University.

Ayelet Cohen accepting the prize together with Yotam Zach, Program manager at ASPER-HUJI Innovate.

“There is a virtue in perseverance – in 2019 we were proud to be a finalist, and this year we were delighted to receive the award. We believe this is an important validation for the Innovation Centre and Hebrew University and will contribute significantly to our global brand,” said Dr Amnon Dekel, Executive Director of ASPER-HUJI Innovate.

It is worth noting that this is the first time an innovation centre outside the United States has been awarded this prize. But it didn’t stop with Hebrew University. Ben Gurion University in the Negev also received an award for “Outstanding Student Engagement & Leadership”.

The award winners were announced earlier this month at the GCEC conference in Baltimore, hosted by representatives from Loyola University Maryland and the University of Baltimore. A total of 65 academic institutions were considered, with Israeli institutions receiving two out of twenty awards. So 10% of the prizes went to Israeli universities.

Deputy Director of ASPER – HUJI Innovate, Ayelet Cohen says: “We were delighted to represent Hebrew University at the GCEC conference and to have been invited to present our ‘Innovation Leaders Programme’, which prepares students to lead innovation communities (…) Our programme supports 12 entrepreneurial communities. Some foster connections between our students and different industries, including cognitive science, electrical engineering and aerospace engineering. Others, such as the women-led innovation community or the Arabic language community, help build a more inclusive entrepreneurial society. All in all, our programme works with dozens of start-ups and social impact organisations that have collectively raised millions of US dollars and continuously have a positive impact on our society and the environment.”

Leave a Reply