Israeli high-tech industry’s unique new initiative for investment in Israeli society // Die einzigartige neue Initiative der israelischen High-Tech-Industrie für Investitionen in die israelische Gesellschaft

Deutsch folgt Englisch

” (…) Israel is home to 16% of the global tech unicorns. In the past year alone, Israeli companies have raised $24 billion, twice as much as companies across Europe, and that is only part of the total equity potential, which is growing rapidly.

The surge in new high-tech wealth opens up countless opportunities and potential capital that can be diverted to creating dramatic social change.

The high-tech world is taking responsibility and giving back: 1point8 – ‎https://1point8.net/  a unique initiative established by a group of senior figures in Israeli high-tech from diverse fields, supported by Amnon Shashua, Gigi Levy-Weiss, Assaf Harlap, Eli Wurtman, Gil Sheratzky, and many more.

In this first-of-a-kind social initiative, every worker in the Israeli high-tech industry is invited to join the 1point8 community and set aside 1.8% of the shares or options they hold to donate to social organizations.

Every few months, the community will hold a Demo Day for all the social projects with measurable goals and innovative thinking. The leaders of the organizations will present their vision to the community (TED Talk-style), and the participants will vote on the allocation of resources for the upcoming quarter on a designated platform.

1point8 is open to everyone at any stage, whether an old or new employee, company founder, HR manager, or programmer. Similar to the initiative created by Bill Gates and Warren Buffet, members will join by signing a pledge – a non-legal document in which investors state that they will give 1.8% of their options to the 1point8 fund. Upon signing, investors gain membership to the community and can take part in the decisions on fund allocation.

The initiative is led by senior executives in the Israel high-tech community, among them Yaniv Rivlin, CEO of Bird; Yael Wissner-Levy, VP Communications at Lemonade; Tal Kirschenbaum, Melio; Dror Spindel and Orre Tendler, business development managers at Monday and Similarweb, respectively; Dona Raz Levy, Public Policy Manager at Google; Omer Zerahia, founder at MSICS; Stav Erez, partner at LABS/02; Ben Kaminski, partner at Target Global, Eran Haggiag, founder of ClearX, and more.

The initiative has the professional support of two main entities: Start-Up Nation Central, led by CEO Avi Hasson, which leverages the organization’s deep ties in the Israeli technological ecosystem as well as in the non-profit and social investment sector to closely monitor the 1point8 initiative as a founding partner.

The Social Solidarity Foundation is a public benefit organization established by Anat and Amnon Shashua. The foundation assists in the development and growth of thousands of small businesses in Israel while emphasizing solidarity and innovation. (…)”

DEUTSCH

” (…) Israel ist die Heimat von 16 % der weltweiten Tech-Einhörner. Allein im vergangenen Jahr haben israelische Unternehmen 24 Milliarden Dollar aufgenommen, doppelt so viel wie Unternehmen in Europa, und das ist nur ein Teil des gesamten Eigenkapitalpotenzials, das rasch wächst.

Der sprunghafte Anstieg des Hightech-Vermögens eröffnet unzählige Möglichkeiten und potenzielles Kapital, das für die Schaffung eines dramatischen sozialen Wandels eingesetzt werden kann.

Die Hightech-Welt übernimmt Verantwortung und gibt etwas zurück: 1point8 – ist eine einzigartige Initiative, die von einer Gruppe hochrangiger Persönlichkeiten der israelischen Hightech-Branche aus verschiedenen Bereichen ins Leben gerufen wurde, unterstützt von Amnon Shashua, Gigi Levy-Weiss, Assaf Harlap, Eli Wurtman, Gil Sheratzky und vielen anderen.

Im Rahmen dieser einzigartigen sozialen Initiative ist jeder Arbeitnehmer in der israelischen Hightech-Industrie eingeladen, der 1point8-Gemeinschaft beizutreten und 1,8 % der von ihm gehaltenen Aktien oder Optionen als Spende für soziale Organisationen zur Verfügung zu stellen.

Alle paar Monate wird die Gemeinschaft einen Demo Day für alle sozialen Projekte mit messbaren Zielen und innovativem Denken veranstalten. Die Leiter der Organisationen stellen der Gemeinschaft ihre Vision vor (im Stil eines TED-Talks), und die Teilnehmer stimmen auf einer eigens dafür eingerichteten Plattform über die Zuteilung der Mittel für das kommende Quartal ab.

1point8 steht jedem offen, egal ob alter oder neuer Mitarbeiter, Unternehmensgründer, Personalleiter oder Programmierer. Ähnlich wie bei der von Bill Gates und Warren Buffet ins Leben gerufenen Initiative treten die Mitglieder bei, indem sie ein Versprechen unterzeichnen – ein nicht-rechtliches Dokument, in dem die Anleger erklären, dass sie 1,8 % ihrer Optionen in den 1point8-Fonds einzahlen werden. Mit ihrer Unterschrift werden die Anleger Mitglied der Gemeinschaft und können an den Entscheidungen über die Mittelzuweisung mitwirken.

Die Initiative wird von hochrangigen Führungskräften der israelischen High-Tech-Gemeinschaft geleitet, darunter Yaniv Rivlin, CEO von Bird; Yael Wissner-Levy, VP Communications bei Lemonade; Tal Kirschenbaum, Melio; Dror Spindel und Orre Tendler, Business Development Manager bei Monday bzw. Similarweb; Dona Raz Levy, Public Policy Manager bei Google; Omer Zerahia, Gründer von MSICS; Stav Erez, Partner bei LABS/02; Ben Kaminski, Partner bei Target Global, Eran Haggiag, Gründer von ClearX, und weitere.

Die Initiative hat die professionelle Unterstützung von zwei wichtigen Einrichtungen: Start-Up Nation Central unter der Leitung von CEO Avi Hasson, der die engen Verbindungen der Organisation zum israelischen technologischen Ökosystem sowie zum gemeinnützigen und sozialen Investitionssektor nutzt, um die 1point8-Initiative als Gründungspartner genau zu überwachen.

Die Social Solidarity Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die von Anat und Amnon Shashua gegründet wurde. Die Stiftung unterstützt die Entwicklung und das Wachstum von Tausenden von Kleinunternehmen in Israel und setzt dabei auf Solidarität und Innovation. (…)”

Quelle/Sender: Startup-Nation Central (selected, arragende/regrouped shortend and translated into German by VonNaftali)

Leave a Reply