Israel: Daphne Haim Langford (CEO Tarsier) receives the ‘EU Prize for Women Innovators’ // Daphne Haim Langford (CEO Tarsier) erhaltet den ‘EU Prize for Women Innovators’

” (…) Der EU-Preis für Innovatorinnen wird an die talentiertesten Unternehmerinnen aus der gesamten EU und den assoziierten Ländern (einschließlich Israel) verliehen und würdigt die Unternehmerinnen, die hinter bahnbrechenden Innovationen stehen.

Dr. Daphne Haim-Langford, Gründerin und CEO von Tarsier Pharma, einem Unternehmen, das bahnbrechende medizinische Lösungen für die Behandlung von Autoimmun- und entzündlichen Augenkrankheiten entwickelt, ist eine der drei nominierten Gewinnerinnen. Jeder der Gewinner erhält ein Preisgeld von 100.000 EUR.

Daphne verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der biomedizinischen Industrie als Serieninvestorin, Unternehmerin und Führungskraft. Sie leitete Investitionen in den Bereichen Medizintechnik und Biotechnologie und war in den Vorständen von Pharma-, Medizintechnik- und Biotechnologieunternehmen tätig. Außerdem war sie Mitbegründerin der israelischen gemeinnützigen Organisation Biomimicry, die die Inspiration durch die Natur als Quelle für Innovationen fördert.

“Dies ist ein besonderer Moment für mich”, sagte Daphne. “Die Förderung von Frauen als Innovatorinnen ist eine wichtige globale Aufgabe, die ich während meiner gesamten Laufbahn anstrebe. Ich glaube, dass es unsere Verantwortung als weibliche Führungskräfte ist, dafür zu sorgen, dass viele weitere Frauen uns folgen werden, und wir sollten Möglichkeiten schaffen und die nächste Generation unterstützen.”

Dr. Ami Appelbaum, Vorsitzender der Israelischen Innovationsbehörde, sagte: “Wir möchten Dr. Daphne Haim-Langford herzlich zur Verleihung des prestigeträchtigen EU-Preises für weibliche Innovatoren 2021 gratulieren. Israel ist seit Jahren dafür bekannt, dass es an der Spitze der weltweiten technologischen Innovationen steht. Durch den Gewinn dieses renommierten Preises ermutigt Daphne andere Forscherinnen und Unternehmerinnen, die gläserne Decke zu durchbrechen und sich in den verschiedenen Technologiesektoren und vor allem in der Medizin zu profilieren. (…)”

English

” (…) The EU Prize for Women Innovators is awarded to the most talented women entrepreneurs from across the EU and associated countries (including Israel), celebrating the women entrepreneurs behind game-changing innovations.

Dr. Daphne Haim-Langford, founder and CEO of Tarsier Pharma, a company developing disruptive medical solutions for the treatment of autoimmune and inflammatory blinding ocular diseases, is one of the three nominated winners. Each of the winners will receive a EUR 100 000 cash prize.

Daphne has over 20 years of experience in the biomedical industry as a serial investor, entrepreneur and executive. She led investments in the medical technology and biotechnology space, and served on the boards of pharmaceutical, medical device and biotechnology companies. She also co-founded the Israeli Biomimicry non-profit Organization, that promotes inspiration by nature as a source for innovation.

“This is a special moment for me,” said Daphne. “Empowering women innovators is a global important mission that I strive to accomplish throughout my whole career. I believe that it is our responsibility as women leaders, to make sure many more women will follow us, and we should create opportunities and support the next generation.”

Dr. Ami Appelbaum, Chairman of Israel Innovation Authority, said: “We would like to extend our heartfelt congratulations to Dr. Daphne Haim-Langford for winning the prestigious EU Prize for Women Innovators 2021. For years, Israel is known to be at the forefront of global technology innovations. By winning this illustrious award Daphne empowers other women researchers and entrepreneurs to break the glass ceiling and distinguish themselves in the various technology sectors and most particularly in medicine.” (…)”

Source/Send by: Tarsier Pharma. Selected, adopted/shortend and final translation into German by Glocalist.

Leave a Reply