Digital Health: German Ministry of Economy seeks to connect German SMEs with the Digital Health Eco-System of Israel (Deutsch/English)

Es klingt ein wenig wie Eulen nach Athen zu tragen, wenn man im deutschen Wirtschaftsministerium meint, eine Informationsveranstaltung im Rahmen einer Exportoffensive zur Erschließung des israelischen Marktes im Bereich Digital Health starten zu müssen.

Man mutmaßt vielleicht zu Recht, dass Deutschland vor allem die Eulen fehlen, denn tatsächlich ist Israel führend im Bereich Digital Health und es wird realistischer Weise wohl mehr um Kooperationen bzw know-How Transfer in Richtung Deutschland gehen.

Wie auch immer man es beurteilen mag, ein Thema sollte auch sein, dass Deutschland ein führender Finanzier der Terrororganisationen PA ist, Abu Mazen im Namen der PA nur eine Armlänge entfert vom amtierenden Bundeskanzler Olaf Scholz den Holocaust leugnen konnte im Bundeskanzleramt bis hin zur unsäglichen documenta, die Kritiker mittlerweile als die wohl größte antisemitsche Kunstschau auf deutschem Boden bezeichnene, die nach wie vor läuft.

Ein ‘business as usual’ wird immer schwerer vorstellbar. “Deutsche Realpolitik” ist mittlerweile als konterproduktiv für eine fruchtbare wirtschaftliche Zusammenarbeit zu betrachten.

Abseits dessen ist diese Veranstaltung sicher sinnvoll, wenn man sie mehr dialogisch verstehen möchte und sich vielleicht israelische Unternehmen, die vor Ort sind, ein Bild deutscher Unternehmenskultur machen wollen bzw können.

In der Pressemitteilung heißt es: “Am 21. Oktober 2022 führt SBS systems for business solutions, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, eine Informationsveranstaltung Israel zum Thema Digital Health in Berlin durch. Das Projekt ist Bestandteil der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt. Die eintägige Informationsveranstaltung zielt darauf ab, Unternehmen die für einen erfolgreichen Einstieg in den israelischen Markt notwendigen fachbezogenen Informationen zur Verfügung zu stellen. Dazu werden den Teilnehmenden ziellandspezifische, allgemeine sowie branchenspezifische Informationen zu Israel vermittelt. Zielgruppe sind deutsche Unternehmen aus dem Bereich Gesundheits-wirtschaft, Digital Health und Start-ups. Fach- und Länderkundige aus Israel und Deutschland vermitteln Informationen über Zielmarkt und Branche, über rechtliche und steuerliche Besonderheiten, Fragen zur interkulturellen Kompetenz sowie konkrete Erfahrungen mit dem Geschäft in Israel. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Deutsch-Israelische Industrie- und Handelskammer (AHK Israel) sowie die Fachverbände Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V., Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, MEDWAYS e.V., NEST – Netzwerk für eHealth Systeme und Telemedizin e.V., sowie SPECTARIS e.V.”

Anmeldunterlagen > HIER

ENGLISH

It sounds a bit like carrying owls to Athens when the German Ministry of Economics thinks they have to start an information event as part of an export offensive to open up the Israeli market in the field of digital health.

One may rightly assume that Germany is missing the owls, because Israel is actually a leader in the field of digital health and realistically it will probably be more about cooperation or know-how transfer towards Germany.

However one may judge it, an issue should also be that Germany is a leading financier of the terrorist organizations PA, Abu Mazen was able to deny the Holocaust on behalf of the PA just an arm’s length away from the incumbent Chancellor Olaf Scholz in the Federal Chancellery up to the unspeakable documenta , which critics have now described as probably the largest anti-Semitic art show on German soil that is still running.

A ‘business as usual’ is becoming increasingly difficult to imagine. “German Realpolitik” can now be seen as counterproductive to fruitful economic cooperation.

Apart from that, this event is certainly useful if you want to understand it more dialogically and perhaps Israeli companies that are on site want or are able to get an idea of ​​German corporate culture.

The press release states: “On October 21, 2022, SBS systems for business solutions will hold an Israel information event on the subject of digital health in Berlin on behalf of the Federal Ministry for Economic Affairs and Climate Protection. The project is part of the export initiative for the health economy and will be part of the of the Market Development Program for SMEs. The one-day information event aims to provide companies with the necessary information for a successful entry into the Israeli to provide the specialist information required by the market. For this purpose, the participants are given destination-specific, general and industry-specific information about Israel. The target group are German companies from the healthcare sector, digital health and start-ups. Experts and country experts from Israel and Germany provide information about the target market and industry, about legal and tax peculiarities, questions about intercultural competence as well as concrete experiences with business in Israel. The event is supported by the German-Israeli Chamber of Industry and Commerce (AHK Israel) and the professional associations Federal Association of Health IT – bvitg e.V., Berlin Partner for Business and Technology GmbH, MEDWAYS e.V., NEST – Network for eHealth Systems and Telemedicine e.V., as well as SPECTARIS eV.”

Registration documents > HERE

Leave a Reply