Abraham Accords: Dubai Chamber establishes ‘Dubai Digital Assets Business Group’ (Deutsch/English)

In the course of the ‘Abraham Accords’, the UAE economy is opening up more and more and is institutionally repositioning itself for digital disruption.

The ‘Dubai Digital Assets Business Group’ was set up within the Dubai Chamber of Commerce. Start-ups in particular should receive support.


The press release informs: “Dubai Chamber of Digital Economy, one of three chambers operating under the umbrella of Dubai Chambers, has announced the formation of the Dubai Digital Assets Business Group (D2A2), which aims to strengthen the digital asset industry’s role in the economic development of the UAE and the wider Middle East region, enhance digital business infrastructure and support the growth of digital companies in Dubai.

Among the key objectives of the new business group are: promoting the digital asset industry in Dubai, boost transparency through market intelligence and data, support the interests and growth of digital asset companies and foster cross-border cooperation.”

Gaurang Desai, Chairman of D2A2, said: “We see an opportunity to turn Dubai and the UAE into a regional hub for digital assets. That is why it is very important to work towards creating a bridge for the digital asset industry to further integrate into the world economy by cooperating with counterpart organizations across the world. We wish to welcome all experts in the industry to come and join D2A2, to help us spread the principles of accountability, integrity and transparency, and promote the highest professional and ethical standards”

Deutsch

Im Zuge der „Abraham Accords“ öffnet sich die Wirtschaft der VAE immer mehr und stellt sich institutionell neu für die digitale Disruption auf.

Innerhalb der Handelskammer von Dubai wurde die „Dubai Digital Assets Business Group“ eingerichtet. Insbesondere Start-ups sollen unterstützt werden.

Die Pressemitteilung informiert: „Dubai Chamber of Digital Economy, eine von drei Kammern, die unter dem Dach von Dubai Chambers tätig sind, hat die Gründung der Dubai Digital Assets Business Group (D2A2) angekündigt, die darauf abzielt, die Rolle der Digital-Asset-Branche in der wirtschaftliche Entwicklung der VAE und der gesamten Region des Nahen Ostens, Verbesserung der digitalen Geschäftsinfrastruktur und Unterstützung des Wachstums digitaler Unternehmen in Dubai.

Zu den wichtigsten Zielen der neuen Unternehmensgruppe gehören: Förderung der Digital-Asset-Branche in Dubai, Steigerung der Transparenz durch Marktintelligenz und Daten, Unterstützung der Interessen und des Wachstums von Digital-Asset-Unternehmen und Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.”

Gaurang Desai, Vorsitzender von D2A2, sagt schließlich: „Wir sehen eine Chance, Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate zu einem regionalen Zentrum für digitale Assets zu machen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, darauf hinzuarbeiten, eine Brücke für die Digital-Asset-Industrie zu schaffen, um sich weiter in die Weltwirtschaft zu integrieren, indem sie mit Partnerorganisationen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten. Wir möchten alle Experten der Branche dazu einladen, sich D2A2 anzuschließen, um uns dabei zu helfen, die Grundsätze der Rechenschaftspflicht, Integrität und Transparenz zu verbreiten und die höchsten professionellen und ethischen Standards zu fördern.“

Leave a Reply