Businessangels Deutschland (BAND) wählen neuen Vorstand

Rund 3.000 Businessangels seien nach Eigenangaben von BAND, dem Interessensverband der Businessangels Deutschland, organisiert. Die Wahl brachte keine Überrascheung, was auch nicht notwendig ist.

Auf der Mitgliederversammlung von Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. in Frankfurt wurde dem Vorstand Dr. Ute Günther und Dr. Roland Kirchhof jetzt erneut das Vertrauen ausgesprochen und er wurde für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Bereits seit 2001 führen Günther und Kirchhof die Geschicke des deutschen Business Angels Verbandes.

Die Wiederwahl habe nicht nur mit der erfolgreichen Arbeit der letzten Jahre zu tun, sondern sei auch Ausdruck davon, dass die Mitglieder der Verbandsspitze zutrauen, BAND auf vielversprechendem Weg in die Zukunft zu führen, erklärt die Presseaussendung. Neue, alte Vorsitzende Dr. Ute Günther bekräftigt: Im Vergleich zu 2016 ist die Zahl unserer individuellen Mitglieder, der akkreditierten Business Angels, um mehr als 100% angestiegen.“ , was man objektiv als Erfolg sehen muss. Entgegen anderer politischen und interessenspolitischen Organisationen dürfte das Leistungsprinzip bei BAND gelten. Eine Wiederwahl wäre wohl kaum gegeben, hätte es einen Rückgang von 10% gegeben.

Mit dem Business Angels Beirat sei außerdem ein verbandsinternes Gremium geschaffen worden, das die Stimme der Angel Investoren im Verband bündele und dem Vorstand als Sparringspartner bei strategischen Fragen diene.

Seine Aufgaben für die Zukunft sieht BAND klar umrissen. Es gilt, die guten Rahmenbedingungen für Angel Investments in Deutschland zu halten und weiter zu optimieren und mehr erfahrene Unternehmer für Angel Investing zu begeistern.

Leave a Reply